Neuester Artikel, Tanger, Uncategorized, Unterkünfte

Dar Nour – wo einem Tanger schon am Morgen zu Füßen liegt

Möwen kreischen und ein leichter Wind weht. Unter mir liegt das langsam aufwachende Tanger. Ich habe von hier aus einen 360-Grad-Blick auf das Meer und die morgendliche Stadt.
Ich stehe auf der obersten Dachterrasse des Dar Nour, dem ältesten Gästehaus Tangers und genieße eine Aussicht, an der ich mich nur schwer sattsehen kann. Und eben diese Aussicht ist es, die uns wohl schließlich eine Nacht länger verweilen lässt, als wir das ursprünglich geplant haben.

p1200357p1200360
Das Dar Nour (Haus des Lichts) liegt im Kasbahviertel Tangers auf Mauern aus dem 11. Jahrhundert in unmittelbarer Nähe zum Kasbahmuseum und der Place du Méchouar und ist ein guter Ausgangspunkt für einen Spaziergang durch das Kasbahviertel und die Medina.
Insgesamt gibt es im Dar Nour zehn Zimmer und Suiten (650-1500 Dh), die jeweils ganz individuell eingerichtet und gestaltet sind.

Wir haben während unseres Aufenthaltes in der Suite „Hafa“ und der Minisuite „Fayza“ geschlafen und haben uns in beiden sehr wohlgefühlt. Beide sind mit viel Liebe zum Detail und Stilgefühl so eingerichtet, dass sich beim Betreten sofort Wohlbehagen einstellt. Es ist gemütlich, aber in keiner Weise plüschig. Materialien und Farben sind perfekt aufeinander abgestimmt. Eine besondere Rolle spielen Bilder und Bücher, die zum Betrachten und Stöbern einladen. Kunst und Bücher finden sich übrigens im ganzen Gästehaus wieder und es gibt das ein oder andere gemütliche Eckchen, in das man sich zum Lesen zurückziehen kann. Überall findet man gesammelte Kunstgegenstände, die einen Eindruck von der Geschichte Tangers vermitteln. Sowohl auf sommerliche als auch winterliche Temperaturen ist man durch Klimaanlage und Heizkörper gut eingestellt. Die Suite „Hafa“ verfügt über eine eigene Terrasse und von der kleinen Terrasse der Minisuite „Fayza“ führt eine Treppe direkt auf die höchstgelegene der drei Dachterrassen.

Suite Hafa

Suite Hafa

Suite Hafa

Suite Hafa

Suite Hafa

Suite Hafa

Suite Hafa

Suite Hafa

Suite Hafa

Suite Hafa

Suite Hafa

Suite Hafa

Suite Hafa

Suite Hafa

Minisuite Fayza

Minisuite Fayza

Minisuite Fayza

Minisuite Fayza

Minisuite Fayza

Minisuite Fayza

Minisuite Fayza

Minisuite Fayza

Wer im Dar Nour ankommt, kann die Hektik des Alltags vor der Tür zurücklassen und findet sich wieder an einem Ort, an dem ungestörte Entspannung möglich ist. Empfehlenswert ist das Dar Nour auch für eine romantischen Aufenthalt zu zweit. Und wer einfach mal den Kopf freikriegen und den Gedanken freien Lauf lassen will, dem seien die bereits erwähnten Dachterrassen empfohlen.

img_0779

img_0669 p1200370p1200341
Bei gutem Wetter wird dort auch ein Frühstück als Büffet serviert, das jeden Geschmack abdeckt. Wir haben uns besonders über das viele frische Obst gefreut. Bei schlechtem Wetter findet das Frühstück im gemütlichen Salon statt.

Frühstück Dar Nour
Nicht entgehen lassen sollte man sich auch die abendliche Stimmung auf der Dachterrasse bei einem der wirklich guten Cocktails, die auf Wunsch dort serviert werden.

Terrasse abends
Die französischen Besitzer haben mit dem jetzigen Dar Nour einen Ort geschaffen, an dem sich die Historie Tangers, Romantik, ein künstlerisches Ambiente und eine große Portion Stilgefühl verbinden.

Zum Wohlfühlen beigetragen hat auch das Team des Dar Nour, das jederzeit ansprechbar und absolut hilfsbereit war.

Insgesamt ein wunderbarer Ort zum Entspannen und ein total romantisches Hideaway für Verliebte.

Offenlegung: Wir haben für unsere beiden Übernachtungen einen speziellen Pressetarif bekommen