Marrakesch, Neuester Artikel

Drei Oasen in der Medina von Marrakesch

Es bereitet immer wieder großes Vergnügen, durch die bunten Gassen der Medina von Marrakesch zu laufen und dabei neue Dinge zu entdecken. Nach einiger Zeit im quirligen Treiben ist es dann aber auch immer mal wieder an der Zeit, eine Pause einzulegen und ein wenig Ruhe zu tanken.

Ich stelle dir heute drei Orte in der Medina von Marrakesch vor, die sich dafür perfekt eignen.

Le Jardin Secret

Seit diesem Jahr gibt es inmitten der Medina von Marrakesch einen zauberhaften Garten, in dem man an Springbrunnen inmitten von Bäumen sitzen und wandeln kann – Le Jardin Secret. Der Eingang zum Komplex liegt gegenüber vom Cafe Arabe in der Rue Mouassine. Durch ein Gebäude, welches auch einen kleinen Shop mit schönen Souvenirs beherbergt, gelangt man in den ersten Teil des Gartens, wo  dem Besucher bereits klar wird, dass Wasser bei der Konzeption eine nicht unwichtige Rolle spielt. Das gesamte Areal ist unterteilt in zwei Gärten, den exotischen und den islamischen Garten. Im exotischen Garten, den der Besucher zuerst betritt, finden sich Pflanzen aus aller Welt. Der islamische Garten, in dem man sodann gelangt, ist seinerseits durch vier Blumenbeete untergliedert, zwischen denen und um die herum Gehwege verlaufen.  Überall finden sich Sitzgruppen mit weißen Polstern, in die man sich zurückziehen kann. Auch hier finden sich überall Wasserläufe. Inmitten des islamischen Gartens steht ein wunderschöner Springbrunnen. Prächtige Gebäude finden sich am Rande des Gartens. Sie beherbergen unter anderem ein Café. Es gibt auch einen Turm, auf den man hinaufsteigen kann. Von dort hat man eine unglaubliche Aussicht auf ganz Marrakesch. Schön sitzt es sich auch am Wasserbassin im islamischen Garten.

Der Eintritt für die Gärten beträgt für alle, die älter als 12 Jahre sind,  50 DH. Für die Besteigung des Turms sind noch einmal 30 DH fällig (für Kinder zwischen sechs und 12 Jahren 20 DH). Wer jünger ist, der darf umsonst rein. Offiziell darf der Turm ab einem Mindestalter von sechs Jahren bestiegen werden. Die Öffnungszeiten:  Februar und März: 10.30 Uhr-18.30 Uhr, April bis August:10.30 Uhr -20.00 Uhr, September und Oktober: 10.00 Uhr-19.30 Uhr, November bis Januar: 09.30 Uhr bis 17.30 Uhr. Einlass ist jeweils bis 30 Minuten vor Schließung.

Wifi ist im gesamten Areal kostenfrei verfügbar. Die Toilettenanlagen sind sehr sauber.

Literaturcafé Dar Cherifa

Gar nicht weit vom Jardin Secret liegt der nächste Rückzugsort – das Literaturcafé Dar Cherifa. Ein Besuch lohnt schon wegen der tollen Architektur. Gutes Essen und Bücher gibt es obendrein. Die genaue Adresse lautet  8 Derb Chorfa Lakbir. Man muss gegenüber der Mouassine Moschee in eine kleine Gasse einbiegen und findet das Café dank Beschilderung dann sehr gut. Zwischen 10 und 23 Uhr (außer am Mittwoch – nur bis 19.30 Uhr) ist das Café und Restaurant geöffnet. Außerdem finden dort zahlreiche Veranstaltungen wie Kunstausstellungen und Konzerte statt. Auch wer unten im Innenhof seinen Platz gefunden hat, sollte unbedingt noch hinauf auf die Dachterrasse steigen und die Aussicht auf den Innenhof und auf das umliegende Marrakesch genießen. Wifi ist kostenfrei verfügbar.

Blick von der Dachterrasse

Couscous mit Gemüse

Restaurant Le Jardin

Grün-grüner – Le Jardin. Grünliebhaber kommen hier voll auf ihre Kosten. Das liegt an den glänzenden dunkelgrünen Fliesen im Innenhof und dem gesamten Terrassenbereich, den Grüntönen der Wände und natürlich den prächtigen Pflanzen, zwischen denen die Restaurantbesucher Platz nehmen dürfen. Die genaue Adresse lautet: 32 Souk Sidi Adelaziz. Das Lokal ist relativ gut ausgeschildert und daher gar nicht so schwer zu finden. Die Straße zweigt auch von der Rue Mouassine ab und befindet sich –vom Djemma el Fnaa kommend- auf der rechten Seite. Das Menü ist übersichtlich, aber alles ist sehr frisch und schmackhaft. Wifi ist kostenfrei verfügbar.

Hast du auch so eine Oase in der Medina entdeckt ? – Dann lass es uns gerne wissen.

2 Kommentare

  1. Hi!!
    Wie gut dass ich Euren Blog entdeckt habe!! Wow!!
    Für mich geht es nämlich in drei Wochen das zweite mal nach Marrakesch und ich freue mich schon total!! Ich möchte noch viel mehr entdecken als beim ersten Mal!! 🙂
    Ich werde alles auf Eurer Seite lesen!
    Insbesondere interessiert mich auch ein Wüstentrip. Gibt es so etwas als Tagesausflug? Und dann etwas traditioneller und nicht so Mega touristisch? Etwas exklusiver quasi? 😉
    Freue mich auf Feedback!
    Alles Liebe, Katrin

    • felibrina sagt

      Liebe Katrin, schön, dass es dich auch wieder nach Marrakesch zieht. Wüstentrips gibt es von Marrakesch aus jede Menge. Als Tagesausflug ist das zu knapp – 2 Tage musst du schon einplanen. Wenn du es etwas exclusiver haben möchtest, solltest du vielleicht über eine private Tour nachdenken, wo du die zeitliche Aufteilung eher mitbestimmen kannst. Das ist dann natürlich deutlich teurer als die angebotenen Gruppenausflüge, die schon ziemlich eng getaktet sind. Wieviel Zeit hast du denn und was wolltest du in etwa ausgeben ? Liebe Grüße – Sabrina

Kommentare sind geschlossen.