Marrakesch, Neuester Artikel, Unterkünfte
Schreibe einen Kommentar

Riad Karmela Princesse – wo sich Design und Farbe in Marrakesch lieben

„Das ist wunderschön“ – O-Ton Felicia beim Betreten unserer Suite im Riad Karmela Princesse.

Dem kann ich nur zustimmen. Wir hatten uns genau diese Suite im Vorfeld anhand der Bilder im Internet ausgesucht und sind einfach nur begeistert von dem knalligen Rotton, der geschickt mit anderen Farben kombiniert wurde.

Unsere Suite habe ich bereits einmal in diesem Artikel über Traumsuiten in Marrakesch und Fès vorgestellt.

Das Riad Karmela Princesse ist das jüngste Haus eines Ensembles aus drei  Riads, zu denen außerdem das Riad Karmela und das Petit Karmela zählen. Alle stehen sie unter der Leitung von Joël Castrec, der über langjährige Hotelerieerfahrung in Europa verfügt und 2006 zunächst das Riad Karmela eröffnet hat.

Das Karmela Princesse ist aber mit Sicherheit das stylischste der drei Häuser. Wer opulentes Innendesign und kräftige Farben mag, der wird sich hier im siebten Himmel fühlen. Neun individuell gestaltete Zimmer und Suiten stehen den Gästen zur Auswahl. Im Patio befindet sich ein kleiner Pool, der sehr ansprechend in das Haus integriert wurde und abends beleuchtet ist.

Daneben laden die Tische des Restaurants, die Bar und äußerst bequeme Sitzgarnituren zum Verweilen ein. Direkt vor unserer Suite gab es außerdem einen kleinen Brunnen, der natürlich insbesondere Felicia begeisterte.

Es macht Spaß, durch das Haus zu gehen und sich sattzusehen an der Vielfalt von Farben, Formen und Strukturen, die hier aufgeboten werden. Man findet sich inmitten einer unglaublichen Vielfalt, wobei  am Ende doch alles harmoniert. Die Liebe zum Detail und das Gespür für schöne Dinge, sie werden hier an jeder Stelle greifbar.

Und wer dann alle Treppen emporsteigt, der findet sich wieder auf der Dachterrasse, die einen idealen Rückzugspunkt zum Lesen oder Sonnenbaden bietet.

Der Hausherr und sein Team bieten eine engagierte aber unaufdringliche Betreuung und auch Sonderwünsche werden erfüllt.

Wir haben das Abendmenü getestet und waren von der Qualität überzeugt (Preis ca. 25 Euro). Erfreulicherweise war auch eine Auswahl an passenden Weinen erhältlich.

Das Riad liegt mitten in der Medina von Marrakesch entfernt – nur wenige Schritte vom Marrakesch Museum und dadurch auch –was uns natürlich besonders gut gefallen hat- in der Nähe der Medersa Ben Youssef. Wenn man einmal dort war, ist das Wiederfinden nicht schwer (man erhält auch eine ganz gute Karte), bei Ankunft sollte man sich jedoch zunächst einmal abholen und hingeleiten lassen.

Das Riad Karmela Princesse eignet sich insbesondere für Reisende, die Freude an Innendesign und Gestaltung haben und eine Unterkunft in der Medina schätzen.  Felicia hat sich dort sehr wohlgefühlt, aber generell sind wir der Meinung, dass das Riad zwar familientauglich ist, sich aber eher für einen Aufenthalt mit älteren Kindern eignet.

Die Zimmerpreise beginnen bei etwa 150 Euro/Nacht.

Wir haben uns gefühlt wie Prinzessinnen und  werden sicherlich noch einmal wiederkommen, um eines der anderen wunderbaren Zimmer zu bewohnen.

Offenlegung: Wir haben für unsere Suite im Riad Karmela Princesse einen Presserabatt bekommen. Unsere Meinung bleibt davon unbeeinflusst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*