Marokko allgemein, Marokko mit Kindern, Neuester Artikel, Reiseplanung, Uncategorized

Die Marokkopackliste für das Kleinkind – Felicia packt ihren Koffer

Heute gibt es hier unsere Marokkopackliste für Kleinkinder. Natürlich ist sie nicht „ultimativ“, sondern kann und muss je nach Jahreszeit, Alter und speziellen Bedürfnissen des Kindes variiert werden. Ich möchte euch daher einfach einmal am konkreten Beispiel zeigen, wie das Kleinkindgepäck aussehen könnte.

Unsere Rahmenbedingungen

Wir reisen immer mit Handgepäck. Deswegen darf das Gepäck maximal 10kg inklusive Rollkoffer wiegen (Ryanair hat die 10kg-Begrenzung, bei anderen Airlines ist die teilweise niedriger). Ich gehe außerdem beim Packen davon aus, dass wir regelmäßig Wäsche zum Waschen im Riad abgeben. Dies wird oft nicht explizit angeboten, auf Nachfrage aber möglich gemacht. Preislich sollte man von etwa 50 Dh pro Maschine ausgehen.

Felicia ist jetzt fast vier Jahre alt, sodass mittlerweile im Vergleich zu unseren ersten Reisen Windeln &Co weggefallen sind. Diese sind aber wie alle anderen Babyprodukte jedenfalls in den großen Städten und touristisch frequentierten Orten ohne Probleme zu erhalten.

Diese Packliste eignet sich für die Zeit April bis etwa Oktober. In den kühleren Monaten muss man etwas umplanen.

Was nehmen wir also mit ?

2 Paar Schuhe – Sandalen und geschlossene Schuhe -ein Paar wird angezogen und das andere Paar kommt in den Koffer.

Kopfbedeckung – ein Schaltuch mit UV-Schutz, das als Mütze angezogen wird und ein Strohhut (der Strohhut wird auf der Reise angezogen).

4 leichte Kleider – drei mit kurzen Armen bzw. ärmellos und eines mit langen Ärmeln

2 Strickjacken – eine leichte und eine etwas dickere

4 leichte und langärmlige Oberteile, die nicht zu eng sitzen, aber auch unter ein Kleid angezogen werden können.

3 Leggins in gut kombinierbaren Farben

2 sonstige Hosen (eine leichte Hose, eine Jogginghose)

3 T-Shirts

7 Unterhosen und 5 Hemdchen

5 Paar Söckchen

Badeanzug

Sonnenbrille

Badeschlappen

evt. Badehandtuch

Sonnenmilch (kleine Packung)

Zahnbürste,Kinderzahncreme

Bürste

Feuchttücher

Fieberzäpfchen, Mittel gegen Übelkeit und Durchfall, Pflaster

Kuscheltier und Malsachen

-fertig-

Das sieht dann (nicht ganz vollständig) in etwa so aus:

Grundsätzlich gilt :Je mehr ihr unterwegs seid -insbesondere mit öffentlichen Verkehrsmitteln-, desto überschaubarer sollte das Gepäck sein. Im Notfall gibt es auch quasi nichts, das man nicht vor Ort besorgen könnte.