Alle Artikel in: Mhamid

Dar Azawad – stilvolle Oase am Rande der Wüste

-Werbung wegen ausführlicher Beschreibung einer einzelnen Unterkunft- In meinem heutigen Artikel stelle ich euch ein weiteres Hotel am Rande der Wüste vor – das Dar Azawad. Es liegt zwischen Ouled Driss und M’hamid im Süden Marokkos und gehört wie das Chez le Pacha wenige Meter weiter (meinen Artikel findet ihr hier) der Familie Dakhamat. Der Stil der Anlage ist völlig anders, aber mitnichten weniger schön und besonders hat es mir hier der Blick beim Untergang der Sonne auf die rückwärtig liegende Palmenszenerie angetan. Von Marrakesch aus kann man diese Oase der Ruhe mit dem CTM-Bus aus erreichen. Ich habe bisher nur die Rückfahrt einmal mit dem Bus gemacht. Es gibt zahlreiche landschaftlich schöne Streckenabschnitte, aber man muss Busfahren schon sehr mögen. Natürlich lässt sich die Busfahrt –vorausgesetzt man hat Zeit- in mehrere Etappen aufteilen. Ein reizvoller Zwischenstopp ist zum Beispiel Agdez. Die Zeit der Anreise lässt sich mittlerweile aber durch nationale Flüge zwischen Marrakesch und Zagora (Flugzeit eine Stunde) beträchtlich verkürzen. In Zagora angekommen, hat man dann schon den größten Teil der Strecke hinter sich …

Chez le Pacha – Wohlfühlhotel am Rande der Wüste

Felicia und ich waren im letzten Frühjahr das erste Mal in der Wüste und seither hat mich dieses Erlebnis nicht mehr losgelassen. Und so konnten wir unsere Winterreise nicht beenden, ohne zuvor noch einmal in der Wüste gewesen zu sein. Nachdem wir im letzten Jahr von Merzouga aus die Wüste entdeckt haben, sollte es nun von Mhamid aus mit der ganzen Familie in die Wüste gehen. In diesem Artikel stelle ich dir unsere Unterkunft in Mhamid vor, unserer Nacht im Camp am Erg Chegaga widme ich einen eigenen Artikel. Und nun kommt erst einmal mit nach Mhamid ins Chez le Pacha: Wir sitzen an einem Januarmorgen vor unserem Hotel am Busbahnhof in Ouazazarte und genießen unser Frühstück in der Sonne, als ein Taxi vorfährt. Der Fahrer steigt aus, schaut sich um und uns fragend an. Schnell ist geklärt, dass es unser Taxi nach Mhamid ist, das gut eine halbe Stunde vor der Abfahrtszeit bereitsteht. Wir beenden in aller Ruhe unser Frühstück während der Fahrer sich seinerseits in der Sonne niederlässt und sich einem Tee widmet. …