Alle Artikel in: Neuester Artikel

Entspannte Tage in Mirleft

[unbezahlte WERBUNG aufgrund von Namensnennung und Verlinkung] Wer einen unaufgeregten, nahezu tiefenentspannten, Ferienort mit tollen Stränden sucht, der ist in Mirleft gut aufgehoben. Dem kleinen Ort an der Atlantikküste etwa zwei Stunden südlich von Agadir, der zur Provinz Sidi Ifni gehört, haftet auch heute noch die Atmosphäre eines einstigen Hippie-Zieles an. Hier hat man offensichtlich Zeit und kennt keine Eile. Felicia und ich machten auf unserer Reise in Richtung Süden das erste Mal Anfang Januar in Mirleft Station.  Die relaxte Stimmung des Ortes und unsere wunderschöne Unterkunft sorgten dann dafür, dass wir Ende Januar noch einmal mit der ganzen Familie dorthin zurückkehrten. Am günstigsten erreicht man Mirleft per Bus oder Grand Taxi. Letztere fahren von Tiznit oder Sidi Ifni aus. Zwischen diesen beiden Städten und Mirleft verkehren auch die -in etwa stündlich fahrenden-grünen Busse des lokalen Busunternehmens LUX. Die Durchgangsstraße, an der man dem Bus entsteigt, spaltet den Ort in das staubige Zentrum mit seinen überraschend vielen Einkaufs – und Einkehrmöglichkeiten und die schickeren Ortsteile am Meer. In der zentralen Marktstraße  gibt es,in teilweise winzig …

Spaziergang nach Volubilis

Bei meinem Besuch in Moulay Idriss im letzten Jahr war es so heiß, dass Felicia und ich den Weg nach Volubilis nicht auf uns genommen haben. Diesen Spaziergang nach Volubilis habe ich nun in diesem Sommer gemeinsam mit meinem Mann nachgeholt. Die ganze Aktion verlief etwas anders, als wir das geplant hatten, aber wir hatten sehr viel Spaß. Volubilis ist von Moulay Idriss aus über eine Straße mit tollem Panorama in etwas über einer Stunde erreichbar. Wir stiegen gegenüber vom Postamt eine kleine Treppe herab und durchquerten bergan einen Friedhof, bis wir auf der Straße ankamen. Der Bereich neben der Straße, der wir nun nach links folgten, ist breit genug, um dort bequem laufen zu können. Die Aussicht auf Moulay Idriss war fabelhaft und wir trafen unterwegs auf Fußgänger und Autofahrer, die uns nahezu alle in ein Gespräch verwickelten. An eine Stunde Wegzeit war schnell nicht mehr zu denken. In der Hand hielt ich eine Wegskizze, die mir in unserer Unterkunft Dar Zerhoune mitgegeben worden war. Und irgendwie haben wir gegen Ende des Weges einen …

Riad Fatinat in Marrakesch – wo das Badezimmer zum Badetempel wird

UNBEZAHLTE WERBUNG DA NAMENTLICHE NENNUNG UND VERLINKUNG Heute stelle ich euch ein weiteres Riad in der Medina von Marrakesch vor – das Riad Fatinat. Ich war dort gemeinsam mit meiner Mutter im Mai für zwei Nächte zu Gast. Das Riad Fatinat liegt im Viertel Bab Doukkala in einer ruhigen Umgebung. Da ich mit meiner Mutter unterwegs war, haben wir ausnahmsweise den Flughafentransfer des Riads benutzt, was super geklappt hat. Das unter deutscher Leitung stehende Riad bietet Unterkunft in nur drei Gästezimmern und zwei Suiten. Wir hatten für unseren Aufenthalt (2 Nächte) die Suite Fatinat reserviert. Nachdem wir im wunderschönen Innenhof des Riads begrüßt wurden und wir erstmal einen Minztee und leckeres Gebäck serviert bekamen, wurden wir in unsere Suite geführt.   Diese war ein Traum aus 1001 Nacht und zum Verlieben schön. Hatte ich mich vor Ankunft noch über den Begriff „Badetempel“ amüsiert, so muss ich im Nachhinein sagen, dass dieser Begriff eine ziemlich gute Beschreibung für das war, was uns im Badezimmer erwartete.   Höchst herrschaftlich mutete auch das Wohn-und Schlafgemach an, das in …

Mein Traum vom eigenen Reiseveranstalter

Jeder hat so seine Träume – ich erzähle euch heute von meinem Traum vom eigenen Reiseveranstalter. Meine frühe Leidenschaft für das Reisen und die Planung von Reisen Meine große Leidenschaft ist seit Jahrzehnten das Reisen. All mein erstes verdientes Geld und Geldgeschenke zu besonderen Anlässen wurden in Reisen angelegt. Ziemlich früh übernahm ich dabei die Planungen für die Reise. Und die entfernten sich von Pauschalreisen immer weiter weg zu durch und durch selbst geplanten Reisen. Aber auch mit Pauschalreisen kannte ich mich aus und in meinen frühen Jahren am Gymnasium kannte ich Preise für Hotels in bestimmten Regionen auswendig. Mein erstes Betriebspraktikum habe ich dann auch in einem Reisebüro gemacht. Gestört hat mich dort unter anderem auch, dass man nur fertige Produkte vertrieb und man sich wenig selbst einbringen konnte. Eingebracht habe ich mich während vieler Jahre bis heute nicht nur in die umfassende Planungen meiner eigenen Reisen. Vielmehr machte ich auch von der Planung zahlreicher fremder Reisen nicht halt – ein Angebot, das schon viele gerne angenommen haben. Aber insbesondere meine Mitreisenden vertrauen meiner …

So lässt sich Marokko auch in den heißen Sommermonaten bereisen

Marokko ist ein Reiseziel, das sich das ganze Jahr lohnt -auch in den heißen Sommermonaten Juli und August. Welche Ziele innerhalb Marokkos sich für den Sommer anbieten und was sonst bei brütenden Temperaturen hilft, erfährst du in diesem Artikel. Wir selbst sind seit 2015 in jedem Jahr im Hochsommer nach Marokko gereist und auch in diesem Jahr werden wir in der zweiten Julihälfte in Marokko unterwegs sein. Welche Regionen Marokkos bereisen sich am besten im Sommer ? In den Sommermonaten bietet sich ein Besuch an der Küste an. Das betrifft vor allem die nördlichen Küstenregionen an Mittelmeer und Atlantik, gilt aber auch für die im Süden Marokkos gelegenen Küstenorte. Kühles Nass und –vor allem am Atlantik- eine Brise Wind sorgen dafür, dass man es auch im Sommer gut aushalten kann. Für Städtetrips eignet sich im Sommer vor allem Tanger mit seinem Stadtstrand, aber auch Rabat. Auch Essaouira und Agadir , um nur beispielhafte Namen zu nennen, können mit einem Klima aufwarten, das auch den Sommerurlaub zum Genuss werden lässt. Nicht zu vergessen sind  die Badeorte …

Die praktischsten Inlandsflüge für deine nächsten Marokkoreisen

WERBUNG (unbezahlt aber mehrfache Nennung der Airlines) In diesem Artikel stelle ich dir die praktischsten Inlandsflüge für deine Marokkoreise vor, die dir eine Menge Zeit sparen können, wenn es ausnahmsweise mal schnell gehen muss oder du lange Busfahrten nicht gut verträgst. Felicia und ich sind in Marokko meist mit dem Zug (unser Favorit) oder aber Bussen unterwegs. Das Netz ist gut ausgebaut und die Preise sind attraktiv. Zudem ist dies die umweltschonendste Art (vom Laufen und Radfahren mal abgesehen), um sich innerhalb Marokkos zu bewegen.  Manchmal bleibt aber nicht genügend Zeit für lange Zug- oder Busfahrten und auch die Witterungsverhältnisse können Alternativlösungen erfordern. Fès – Marrakesch bzw. Marrakesch –Fès Die Zugfahrt von Fès nach Marrakesch und umgekehrt dauert etwa 8 Stunden. Der Flug dauert 1 Stunde und wird von Air Arabia ab ca. 30 Euro einfache Strecke angeboten. Flugtage sind derzeit Dienstag, Freitag und Sonntag . Die genauen Flugzeiten lassen sich jeweils über Skyscanner oder Air Arabia im Netz abfragen, liegen aber in den Nachmittagsstunden. Die Flugtage in die andere Richtung sind identisch, wobei zuerst …

Amtoudi – ein Ausflug ins Paradies

Es gibt Orte, die berühren das Herz. In Marokko gibt es davon einige. In meinem heutigen Artikel stelle ich euch einen ganz besonderen Ort in der Provinz Guelmin vor – Vorhang auf für Amtoudi. Amtoudi ist ein Berberdorf mit ca. 1000 Einwohnern. Viele der Einwohner gehören zum Berberstamm der Id Aissa. Hinkommen Um dort hinzukommen haben wir ausnahmsweise mal keine öffentlichen Verkehrsmittel benutzt, sondern sind von Sidi Ifni kommend mit dem Taxi unterwegs. Wir brechen am frühen Morgen auf und wollen zum Frühstück in Amtoudi ankommen. Es ist wohl allgemein schwierig, mit öffentlichen Verkehrsmitteln – eventuell Sammeltaxis- dorthin zu gelangen. Es werden aber Ausflüge ab Agadir angeboten. Wer nicht gerne mit ganzen Wagenladungen fremder Menschen unterwegs ist und den Ort ohne Massenandrang erleben möchte, findet in seinem Ausgangsort oder mit Hilfe der Unterkünfte vor Ort eine Möglichkeit, einen individuellen Transport zu vereinbaren. Wir haben für ein Taxi für uns alleine (eine Fahrtstrecke ca. 3 Stunden) 800 Dh bezahlt und haben dies über unsere Unterkunft in Sidi Ifni organisiert. Dort hatte man mir auch einen Zettel …

Le Patio du Lac – Haus am See in Lalla Takerkoust

Marrakesch ist wunderbar. Aber manchmal möchte man für eine Weile dem Trubel der Stadt entfliehen und raus aufs Land fahren. Ein empfehlenswertes Ziel einer solchen Landpartie ist Lalla Takerkoust. Das lohnt sich bereits für einen Tagesausflug und erst recht über Nacht. Und dann ist das Le Patio du Lac eine gute Wahl. Lalla Takerkoust liegt etwa 34 km südlich von Marrakesch. 1935 wurde dort eine Staumauer errichtet, die den Fluss Oued Nfiss aufstaut. 1980 wurde der Damm erhöht. An dem auf diese Weise entstandenen Stausee haben sich einige Unterkünfte angesiedelt und es werden verschiedene Wassersportaktivitäten angeboten. Hinkommen Lalla Takerkoust ist von Marrakesch aus mit öffentlichen Verkehrsmitteln einfach und günstig zu erreichen. Dazu begibt man sich zunächst zum Terminus Sidi Mimoun, wo verschiedene Alsa-Busse ins Umland abfahren. Die Bushaltestelle ist gar nicht weit vom Platz Djemaa el Fna und der Koutobiamoschee entfernt. Wenn ihr vom Platz kommt, überquert die Straße zur Moschee . Ihr geht dann an der Moschee vorbei und folgt der Straße, wo die Bögen sind. Ihr kommt dann ziemlich schnell zu einer mehrspurigen …

Mit Mama nach Marokko

Es ist mittlerweile kein Geheimnis mehr, dass ich total verliebt in Marokko bin und soviel Zeit, wie mir irgendwie möglich ist, in meinem geliebten Marokko verbringe. Diese Begeisterung steckt an. Mittlerweile habe ich bereits große Teile meiner Familie mit nach Marokko genommen, damit sie dieses wunderbare Land selbst erleben . Eine Person stand nun noch aus, nämlich meine Mutter. Mit einer gewissen Skepsis betrachtete sie stets die Bilder meiner vergangenen Marokkoreisen, schien aber gleichzeitig von einer gewissen Neugier beseelt, was mich nun an diesem Land so fasziniert. Jetzt ist es endlich soweit. Meine Mutter begleitet mich nach Marrakesch, um sich selbst ein Bild vor Ort zu machen. Immer noch neugierig, auf das, was sie erwartet, aber auch mit der klaren Ansage, nie wieder nach Marokko zu fahren, wenn es ihr nicht gefällt. Ich frage mich unterdessen natürlich, wie einem Marokko nicht gefallen könnte. Vier Tage Marrakesch stehen also als Kostprobe auf unserem Programm. Witzigerweise bin ich nervös. Ich möchte, dass Marokko einen guten Eindruck macht und auch sie begeistert. Marrakesch – eine marokkanische Stadt, die …

Ist es sicher, Marokko als Frau alleine zu bereisen ?

Ist es sicher, Marokko als Frau alleine zu bereisen ? Dies ist wohl eine der Fragen, die mir seit dem Start von Felibrina am häufigsten gestellt wurde.   Wer den Blog verfolgt hat, weiß, dass ich häufig mit meiner kleinen Tochter Felicia unterwegs bin, aber manchmal eben auch ganz alleine. Den Unterschied in der Wahrnehmung als Mutter gegenüber den Reaktionen auf mich als alleinreisende Frau merke ich sehr deutlich. Unterwegs als Mutter oder alleinreisende Frau Mit Kind unterwegs werde ich in erster Linie als Mutter wahrgenommen und stets sehr höflich und respektvoll behandelt. Eindeutige Sprüche oder Angebote erhalte ich in dieser Reisekonstellation eher selten. Wenn ich hingegen alleine unterwegs bin, werde ich deutlich häufiger von Männern angesprochen. Dabei handelte es sich jedoch immer um harmlose Situationen, die ich jeweils halbwegs charmant auflösen konnte. Wirklich belästigt habe ich mich als Frau in Marokko zu keinem Zeitpunkt gefühlt.   Zurück zur Ausgangsfrage. Ist es sicher, Marokko als Frau alleine zu bereisen? Ich meine, dass dies auf jeden Fall so ist. Natürlich kann einem -egal, ob Frau oder …