Alle Artikel in: Reiseplanung

Die Packliste für Marokko – Teil 1 : für Frauen

Was zieht man eigentlich an während eines Urlaubs in Marokko? Eine Frage, die sich vor allem Frauen immer wieder stellen. Im ersten Teil meiner Packlistentrilogie geht es deshalb auch darum, was frau so alles einpacken sollte, wenn sie nach Marokko fährt – und auch darum, was vielleicht lieber zuhause bleibt. Falls du einen ausschließlichen Badeurlaub in Agadir planst und das Land nicht weiter erkunden und deine Hotelanlage nicht verlassen willst, kannst du alles was jetzt kommt getrost ignorieren. Meine Packliste ist in erster Linie für die gedacht, die sich vor Ort auch umschauen möchten. Geize mit nackter Haut Bedenke bitte bei der Auswahl deiner Urlaubskleidung, dass Marokko zwar ein sehr tolerantes Land, aber eben auch ein islamisch geprägtes Land ist. Es ist etwas Zurückhaltung und Fingerspitzengefühl gefragt und der Minirock und die bauchfreien Tops dürfen gerne zuhause bleiben. Du musst dich nicht in Sack und Asche hüllen, aber die Schultern und Knie dürfen dann doch bedeckt sein. Gerade wenn du Stätten mit religiösem Hintergrund wie die Medersas besuchst, wirken Hotpants und Spaghettiträgertops eher deplatziert und …

Meine Bucketlist für Marokko -Teil 1

Wir haben schon einige tolle Orte in Marokko besuchen dürfen, wunderbare Menschen kennengelernt und so viel erlebt. Aber es gibt noch so viel mehr zu entdecken. Heute verrate ich dir, wie Teil 1 meiner ganz persönlichen Bucketlist zum Thema Marokko aussieht. Es ist eine bunte Mischung an Orten und Aktivitäten und Träumchen die ich so habe. Manches ist vielleicht nicht so schwer zu realisieren, anderes vielleicht nie. Die Reihenfolge meiner Liste spiegelt dabei nicht die Wichtigkeit der Punkte wieder. Es ist einfach eine Sammlung all der Dinge, die mir zum Thema „ Was ich in Marokko gerne noch machen würde“ einfallen. Dann lege ich mal los : Eine Fahrt mit dem Wüstenzug Ich möchte gerne einmal mit dem Wüstenzug (dem Oriental Express) von Oujda nach Bouarfa fahren. Ich habe tolle Bilder von dieser Fahrt gesehen, die mir Lust auf diese Fahrt gemacht haben, wenngleich es sich um eine eher touristische Angelegenheit handelt. Bisher habe ich die Fahrt leider nur als Kombination mit einer Rundreise durch die Königsstädte gesehen. Das Kulturfestival in Asilah erleben Ich habe …

Marokko individuell für Einsteiger- von Fès über Chefchaouen und Tétouan nach Tanger

Mein heutiger Rundreisevorschlag führt euch von Fès nach Tanger. Weitere Stationen eurer Reise sind Chefchaouen , Tétouan und Asilah.  Ihr werdet während dieser Rundreise ganz unterschiedliche Medinas, wunderbare Gebirgslandschaften und  gleich zwei Meere erleben. In diesem Artikel beginnt die Reise in Fès, natürlich könnt ihr auch in Tanger starten. Willkommen in Fès Direktflüge nach Fès gibt es ab Frankfurt-Hahn und Düsseldorf- Weeze mit Ryanair zu überschaubaren Preisen (ab Hahn am Montag und Freitag, ab Weeze am Donnerstag und Sonntag). Fès ist nicht nur eine der Königsstädte, sondern zugleich eine der größten Städte Marokkos. Wie groß die Stadt tatsächlich ist, wir einem schnell bewusst, wenn man von oben einen Blick auf die Stadt wirft. Meine  Highlights in der Medina von Fès Die Medina von Fès kann den Besucher ein wenig erschlagen. Beeindruckend ist, wie eng die Gassen zum Teil sind. Allerorten fällt auf, dass Gebäude gestützt werden müssen. An vielen Ecken wurde mit Restaurierungsarbeiten begonnen, an aber genauso vielen Ecken setzt jedoch der Zahn der Zeit den Gebäuden ordentlich weiter zu. Es macht Spaß, sich in …

Felibrina mit Opapa Müller auf Motivsuche in Marokko

Diese Farben, diese Formen, diese Eindrücke aus einer anderen Welt. Ich bin leider keine besonders gute Fotografin. Marokko aber ist fotogen wie kaum ein anderes Land. Diesem Umstand haben wir es zu verdanken, dass sich ein Familienmitglied gemeinsam mit uns auf den Weg nach Marokko macht, das sonst nicht übermäßig reiselustig ist und auch gar nicht so gerne ins Flugzeug steigt: mein Papa. Er ziert sich noch etwas, hier in den Fokus gedrängelt zu werden und steht lieber hinter als vor der Kamera. Hier auf dem Blog werden wir ihn fortan Opapa Müller nennen. Der ursprüngliche Plan Bereits in einem anderen Artikel, in dem ich einen Ausblick auf unsere Reisepläne für das Jahr 2017 gewagt hatte, hatte ich euch davon berichtet, dass Felicia und ich den ersten Teil unserer Januarreise nicht alleine antreten werden. Geplant war, Opapa Müller ganz klassisch die Königsstädte Marokkos zu zeigen. Der neue Plan Doch es kommt immer anders, als man denkt. Felicia und ich waren seit der ersten Planung  noch einige Male in Marokko  und haben von dort neue Bilder …

Unsere ersten Reisepläne für 2017

Dieses Jahr werden wir es nach derzeitigem Stand der Dinge nur noch einmal schaffen, nach Marokko zu fahren. Anfang Dezember geht es noch einmal nach Marrakesch, wo zu dieser Zeit auch das Internationale Filmfestival stattfindet. Marrakesch ist uns bereits irgendwie vertraut geworden und andererseits gibt es dort noch 1001 Sehenswürdigkeit für uns zu entdecken. Alleine bei einem Gang durch die Gassen der Medina findet man immer wieder etwas zum Staunen. Derzeit plane ich aber auch schon  eifrig unsere Reisen für das nächste Jahr und muss feststellen, dass das auch  großen Spaß macht. Vorfreude ist ja bekanntlich die schönste Freude. Und damit wir im nächsten Jahr nicht so lange auf unsere erste Marokkoreise warten müssen, geht es gleich am 2. Januar los. Mit meinem Vater im Schlepptau starten wir ab Frankfurt-Hahn mit Ziel Fès, wo wir zwei Tage verbringen werden. Felicia und ich waren im letzten Januar schon einmal in Fès, aber die Zeit war zu kurz um alles anzuschauen. Wir haben Nachholbedarf und werden wahrscheinlich noch einige Male zurückkehren müssen, um der Stadt gerecht zu …