Alle Artikel in: Tétouan

Blanco Riad – wo sich Marokko und Spanien in Tétouan vereinen

Unsere Januarreise 2017 hat uns unter anderem nach Tétouan geführt, eine Stadt, die viele nur als einen Halt auf dem Weg nach Tanger kennen. So ging es auch uns. Warum Tétouan selbst aber auch in jedem Fall einen Besuch wert ist, kannst du hier nachlesen. Bei meiner Vorabrecherche auf der Suche nach einer Unterkunft  bin ich auf „Blanco Riad“ gestoßen, welches unweit des Königspalastes und der Gassen der Medina gelegen ist. Das Haus stammt aus dem 18. Jahrhundert und beherbergte zeitweise auch das spanische Konsulat. Während des Protektorats war es Wohnsitz des Bachá. Später wurden in dem Haus Hochzeitsfeierlichkeiten ausgerichtet. Die Architektur des Hauses erzählt von seiner Geschichte. Es wurde, nachdem der Zahn der Zeit an ihm zu nagen begann, liebevoll hergerichtet und ursprüngliche Elemente mit modernen Einflüssen kombiniert. Im Herzen des Hauses findet sich ein plätschernder Brunnen. Umgeben ist dieser von Säulen und Bögen und allerlei gemütlichen Sitzgelegenheiten.   Hier, im unteren Teil des Hauses, findet sich auch das Restaurant, in dem neben einem hervorragenden Frühstück auch mittags und abends ein schmackhaftes Essen geboten …

Marokko individuell für Einsteiger- von Fès über Chefchaouen und Tétouan nach Tanger

Mein heutiger Rundreisevorschlag führt euch von Fès nach Tanger. Weitere Stationen eurer Reise sind Chefchaouen , Tétouan und Asilah.  Ihr werdet während dieser Rundreise ganz unterschiedliche Medinas, wunderbare Gebirgslandschaften und  gleich zwei Meere erleben. In diesem Artikel beginnt die Reise in Fès, natürlich könnt ihr auch in Tanger starten. Willkommen in Fès Direktflüge nach Fès gibt es ab Frankfurt-Hahn und Düsseldorf- Weeze mit Ryanair zu überschaubaren Preisen (ab Hahn am Montag und Freitag, ab Weeze am Donnerstag und Sonntag). Fès ist nicht nur eine der Königsstädte, sondern zugleich eine der größten Städte Marokkos. Wie groß die Stadt tatsächlich ist, wir einem schnell bewusst, wenn man von oben einen Blick auf die Stadt wirft. Meine  Highlights in der Medina von Fès Die Medina von Fès kann den Besucher ein wenig erschlagen. Beeindruckend ist, wie eng die Gassen zum Teil sind. Allerorten fällt auf, dass Gebäude gestützt werden müssen. An vielen Ecken wurde mit Restaurierungsarbeiten begonnen, an aber genauso vielen Ecken setzt jedoch der Zahn der Zeit den Gebäuden ordentlich weiter zu. Es macht Spaß, sich in …